Revolution in Ägypten 2011

Es kommt nicht oft vor, dass ein DaF-Kurs mit der gleichen Zahl von Teilnehmern über die Ziellinie geht, mit der er begonnen hatte. Unterwegs verliert mancher die Lust oder muss aus irgendwelchen Gründen umdisponieren. Aber dass man auf halbem Weg mit nur noch einer Teilnehmerin dasitzt, passiert nicht oft. Wie es in meinem Kurs in der zweiten Hälfte des Jahres 2010 zu einem solchen Schwund gekommen war, weiß ich nicht mehr. An die verbleibende Teilnehmerin erinnere ich mich dafür umso besser, und nicht nur, weil sie ganz im Zentrum meiner Aufmerksamkeit und Zuwendung stand.

„Revolution in Ägypten 2011“ weiterlesen

Selber tun

Rettet uns wohl ein höheres Wesen, wenn wir in Not sind? Und wenn nicht – was dann?

Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun.
Uns aus dem Elend zu erlösen,
können wir nur selber tun.

Pottier / Luckhardt

Kommentar

Das konnte man sich denken – alles muss man selber tun. Aus welchem bekannten Lied stammen übrigens die Verse?

„Selber tun“ weiterlesen

Einwanderungsland?

Ist Deutschland eigentlich ein Einwanderungsland?

Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Einwanderungsland. Sie versteht sich als ein Aufenthaltsland für Ausländer, die in der Regel nach einem mehr oder weniger langen Aufenthalt aus eigenem Entschluss in ihre Heimat zurückkehren.

Bund-Länder-Kommission

Kommentar

Bevor man in Deutschland anfing, über die Frage zu diskutieren, ob der Islam zu Deutschland gehört, hatte man schon dreißig Jahre lang gestritten, ob Deutschland ein Einwanderungsland ist. Das war sozusagen die frühere Version der Frage aller Fragen.

„Einwanderungsland?“ weiterlesen

Der Islam

… gehört oder gehört nicht …

… zu Deutschland?

Wulff / Seehofer

Kommentar

„Der Islam gehört zu Deutschland“: Das hat zum ersten Mal vor ein paar Jahren ein deutscher Bundespräsident in einer Rede ausgesprochen. Damals hatte der Satz vielleicht noch den Sinn einer verspäteten Begrüßung der vielen Immigranten.

„Der Islam“ weiterlesen

Demokratieüberwinder

Von welcher Partei könnte hier die Rede sein; wer könnte das vor welchem hocherfreuten Publikum gesagt haben?

(Wir sind) die einzige Partei, die in sich nicht nur den internationalen, sondern auch den demokratischen Gedanken restlos überwunden hat, die in ihrer ganzen Organisation nur Verantwortlichkeit, Befehl und Gehorsam kennt …

(Stürmischer, langanhaltender Beifall)

?

Kommentar

Hinweis: die stürmischen Beifallspender waren deutsche Industrielle, und der Redner war nicht Xi Jinping.

„Demokratieüberwinder“ weiterlesen

Bundeskanzler

Wie wird man eigentlich BundeskanzlerIn?

Der Bundeskanzler wird auf Vorschlag des Bundespräsidenten vom Bundestage ohne Aussprache gewählt.

GG

Kommentar

Der Bundestag ist natürlich das deutsche Parlament. Statt „ohne Aussprache“ könnte man auch „ohne Diskussion“ sagen.

Aufgabe

Können Sie aus diesem einen Satz drei machen? Die Sätze sollen (im Aktiv) sagen, was die beteiligten Institutionen/Personen tun. Satzanfänge:
Der Bundespräsident (vorschlagen) …
Der Bundestag (nicht diskutieren) …
Der Bundestag (wählen) …

„Bundeskanzler“ weiterlesen

Aufrichtigkeit

Worauf kommt es im Showbusiness am meisten an?

Das Wichtigste im Showbusiness ist Aufrichtigkeit. Wenn man erst mal gelernt hat, die vorzutäuschen, hat man’s geschafft.

Burns

Kommentar

(The most important thing in showbusiness is honesty. Once you have learned to fake that, you are in.)

Ob das nicht noch besser in die Politik passt als ins Showgeschäft? Oder ob der Verfasser die Politik einfach zum Showbusiness zählt?

Autor und Werk

George Burns, 1896-1996, ein US-amerikanischer Schauspieler.

-> ATL